Freitag, Dezember 14, 2018
Text Size

Lesung Martin-Luther Kirchengemeinde aus „Die Totenbeschwörerin des Königs“ Band 1 mit Christine Metzen-Kabbe am gestrigen Abend

 



Rund 10 Leute lauschten voller Spannung Christine Metzen-Kabbe bei ihrer Lesung in der Martin-Luther Kirchengemeinde zu Oldenburg. Wie kam es dazu, dass die doch schon recht alte Frau Bracha  als  Weise Frau noch zu einer Seher-Tochter kam....

Voller Begeisterung las Metzen-Kabbe aus ihrem Werk, so dass es kein Wunder war, dass der Funke übersprang und die Leute sich trauten Fragen zu stellen, die von Verstehen wollendem Interesse getragen waren: Tote beschwören, was heisst das? Was schreibt der biblische Text genau? Warum steht es da so wie man es heute nachlesen kann? Gibt es das überhaupt: Tote beschwören? Ist das nicht ..Spöken kiekerei, irgendwie verrückt?, dem okkulten Bereich zuzuordnen oder der Parapsychologie? Was machen in dem Bereich aktuelle Angebote, also nicht vor über 3 000 Jahren? Fragen über Fragen, die nicht nur das interessierte Publikum, sondern auch die wissende Zuhörerschaft bewegten. Alle Fragen wurden fachkundig von Christine Metzen-Kabbe beantwortet. So wundert es nicht, das die moderierende Pastorin Frau Gudrun Lupas eine neuerliche Einladung für eine dritte Lesung in der Gemeinde aussprach.